Fallbeispiel

Im 2. Halbjahr 2010 erwarb die ELKA Beteiligungs GmbH über ihre Tochtergesellschaft LK Holding GmbH 100 % der Anteile an der ETABO Energietechnik und Anlagenservice GmbH in Bochum. Das Unternehmen paßte hervorragend in das Investitionskonzept der ELKA Beteiligungs GmbH: Umsatz zwischen € 20 - 100 Mio.; Kundengruppe Energieversorger und Prozeßindustrie; Leistungsprogramm umfaßt Schlüsselkomponenten ( Rohrleitungen ); guter, erweiterungsfähiger Serviceanteil.

Akquisitionshintergrund

Verkäufer: Bilfinger Berger AG, Mannheim

Verkaufsgrund: Portfoliobereinigung im Zuge einer Großakquisition mit Auflagen der europäischen Kommission

Eckdaten des Unternehmens:

  • Kraftwerksrohrleitungsbau, Kraftwerksservice
  • Betriebswirtschaftliche Leistung: € 37 Mio
  • 107 Mitarbeiter ( Engineering, Projektmanagement, Montage, Verwaltung )

 

Finanzierung

Kaufpreis: 15 % Eigenkapital durch ELKA, 15 % Nachrangdarlehen über ELKA, 70 % Akquisitionsfinanzierung

Working Capital: Im Zuge der Akquisition wurde zur Stärkung der Eigenfinanzierungsfähigkeit eine Kapitalerhöhung von rd. € 2 Mio. durchgeführt

Avalrahmen: ELKA verhandelte mit drei Finanzierungsinstituten einen Avalrahmenkredit in Höhe von € 22,5 Mio. Dies ermöglicht die erfolgreiche Teilnahme im Projektgeschäft und ist ausreichend zur Implementierung der angestrebten Wachstumsstrategie

 

 

Managementbeteiligung

Nach Akquisition wurde das Management mit 25% am Eigenkapital beteiligt.